ZAK.2014-03-04

Aus LeipzigWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Home / MINT / Zukunftsakademie

Zukunftsakademie: Mitgliederversammlung am 04.03.2014

Nach mehreren vergeblichen Anläufen, nach der MV am 08.07.2013, die ohne Wahl eines neuen Vorstands zu Ende ging, eine weitere MV einzuberufen, wurde die folgende Einladung am 07.02.2014 verschickt:

Zukunftsakademie – So geht’s weiter

Sehr geehrte Damen und Herren,

als wir die ZAK – Zukunftsakademie Leipzig e.V. im Sommer 2011 gegründet hatten, sind wir mit viel Elan, aber sicher auch mit sehr unterschiedlichen persönlichen Vorstellungen gestartet. Der uns (hoffentlich) einigende Gedanke dabei war und ist: Wir möchten, dass die Bildung für eine Nachhaltige Entwicklung (BNE) einen größeren Stellenwert in allen Bildungsstätten in dieser Stadt erhält. Dazu möchten wir einzelne Angebote freier Träger bündeln und die Integration solcher Angebote in das Tagesgeschäft der klassischen Bildungseinrichtungen fördern.

Im vergangenen Jahr haben wir mit „Peak Oil“ ein für unsere Verhältnisse recht großes Projekt durchgeführt, viele Veranstaltungen organisiert und koordiniert, aber dabei nicht im gleichen Maße die Entwicklung des Vereins voranbringen können.

Aus unterschiedlichen persönlichen Gründen mussten seit der ersten Vorstandswahl mehrere bisherige Mitglieder ihre Mitwirkung im Vorstand beenden, so dass wir de facto nur noch zwei aktive Vorstandsmitglieder sind. Wir sind also dringend auf die Mitwirkung weiterer Mitglieder angewiesen.

Leider waren aber unsere letzten beiden Versuche zur Durchführung einer Mitgliederversammlung - und Neuwahl eines Vorstands - nicht erfolgreich. Die letzte Versammlung mussten wir aufgrund einer viel zu geringen Anzahl von Teilnahmeankündigungen absagen.

Jetzt möchten wir es noch einmal probieren. Wir laden daher jetzt zu einer neuen Mitgliederversammlung am Dienstag, dem 4. März, 18:00 Uhr ins Café Yellow im Haus Steinstraße ein.

Wir bitten Sie dringend, entweder zu kommen oder uns vorab mitzuteilen, mit welcher Unterstützung wir in nächster Zeit von Ihnen rechnen können. Falls Sie jemanden kennen, der auch an der Arbeit der Zukunftsakademie interessiert ist, wäre es prima, sie/ihn gleich mitzubringen.

Für dieses Jahr haben wir uns folgende Arbeitsschwerpunkte vorgenommen:

  • Fertigstellung und Veröffentlichung der Datenbank zu lokalen BNE-Angeboten. Auf dieser Grundlage möchten wir eine Kommunikationsoffensive in Richtung Schulen starten, damit diese Angebote stärker als bisher wahrgenommen und integriert werden können.
  • Mit Unterstützung des Sächsischen Kultusministeriums möchten wir eine sachsenweite Ausstellung zu Angeboten und Projekten im Bereich BNE erarbeiten. Diese soll im Herbst diesen Jahres über mehrere Wochen gezeigt werden. Im Rahmen dieser Ausstellung möchten wir einen Netzwerkworkshop mit den Vereinen und Initiativen sowie mit Schulen und Kitas durchführen.
  • Die bisherigen Ansätze zu komplexen Projektangeboten (z.B. „Nachhaltiger Einkaufskorb“) möchten wir durch weitere Themen ergänzen und aktiv an Schulen herantragen. Dabei möchten wir vor allem die Perspektive der lokalen Nachhaltigkeit mit Aspekten des globalen Lernens stärker verbinden.

Das kann aber alles nur gelingen, wenn wir wieder mehr Unterstützung im Verein selbst erfahren. Im derzeitigen Restteam wird das auf Dauer nicht zu bewältigen sein.

Unterstützung benötigen wir z.B. bei

  • der Organisation von Veranstaltungen
  • die Öffentlichkeitsarbeit (Datenbank, Internetseite u.a.)
  • der Herstellung guter Kontakte zu Schulen und anderen Einrichtungen
  • der Gewinnung weiterer Mitwirkender für den Verein
  • und nicht zuletzt auch die Mitwirkung im Vorstand.

Die Arbeit der ZAK wurde bis Ende 2013 durch Anais Kramer auf Honorarbasis durchgeführt. Dies wurde im Januar 2014 durch Matthias Schirmer übernommen. Diese Beauftragung umfasst aber nur einen Zeitumfang von ca. 20 Stunden pro Monat. Damit ist klar, dass dies allein nicht ausreicht, um die Vereinsarbeit zu realisieren.

Wir möchten die Arbeit gern mit Ihnen gemeinsam fortsetzen und ausbauen – bitte unterstützen Sie uns dabei.

Mit herzlichen Grüßen,
Ulrike Bernard
Rudolf Pohl


Am 9. August 2014 verschickt Herr Schirmer an die Mitglieder eine Mitgliederinfo sowie das Protokoll der Mitgliederversammlung. Als neuer Vorstand wurden gewählt Ulrike Bernard (Vorsitzende), Rolf Mörchel und Rudolf Pohl (Stellvertreter).