Attac.DenkTankStelle.2012-09-03

Aus LeipzigWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Home Hauptseite / Attac / Attac.DenkTankStelle

DenkTankStelle von Attac-Leipzig

Thema: Religion
Ort und Zeit: Mo, 03. September 2012, 19 Uhr im Café Grundmann

Ankündigung

In der Debatte um ein "Alles geht" der Postmoderne (Diskussion am 06.0.8.2012) als äußeres Zeichen unsicherer Umbruchzeiten kam auch die Bedeutung von Werten und "grundlegenden Gewissheiten", an denen man festhalten kann, in den Blick. Zu diesem Termin soll über Religion als ein besonders virulentes Phänomen solcher "Gewissheiten" diskutiert werden.

Hans-Gert Gräbe, 07.08.2012

Johannes (17.08.) empfiehlt:

Ach, vergesst das Christentum. Oh Gott Wahrscheinlich gibt es sogar eine Rückkehr der Religionen. Jürgen Habermas spricht ja auch davon. Der Nutzen für die gesellschaftliche Solidarität aber dürfte klein sein ...

RedTeddy (19.08.) empfiehlt:

Stellung der Kirche - Mit Glauben ist kein Staat zu machen - Nicht nur in der Beschneidungsdebatte hat es sich gezeigt - und auch für Steuerpolitik und Arbeitsrecht gilt: Sobald die Religionslobbyisten etwas fordern, spurt die Politik. Trennt endlich Staat und Kirche! Ein Essay von Ingrid Matthäus-Maier

ein spätes PS

"Religionen sind von Menschen gemacht,
um Menschen zu unterdrücken."
 Reinhold Messner,
 Extrem-Bergsteiger, in
 einem Zeitungsinterview
 2013-01