ZAK.2011-06-23

Aus LeipzigWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Home / MINT / Zukunftsakademie

Zukunftsakademie: Öffentliche Präsentation und Vereinsgründung

Zeit: 23. Juni 2011 ab 17:00 Uhr
Ort: Leipzig, Seminargebäude der Universität, Universitätsgasse, Raum 4-20

Einladung zur Gründung der Zukunftsakademie Leipzig

Die Initiativgruppe Zukunftsakademie im Leipziger Agenda-Prozess möchte einen Verein gründen, um „Bildung für Nachhaltige Entwicklung” im Sinne der gleichnamigen UN-Dekade vor Ort zu stärken.

Die Gruppe sieht es als eine zentrale Aufgabe des Vereins an, die Vernetzung einschlägiger Akteure in der Stadt Leipzig zu befördern, Angebote durch Bündelung gemeinsam zu präsentieren, damit Synergien zu heben und eine stärkere Aufmerksamkeit auf diesen Aktionsbereich zu lenken. Gleichzeitig möchten wir – wo erforderlich – neue Angebote gemeinsam entwickeln, erproben und verbreiten.

Ein erstes eigenes Pilotprojekt konnte im Schuljahr 2010/11 im Profilunterricht gemeinsam mit dem Robert-Schumann-Gymnasium umgesetzt werden. Mit der geplanten Vereinsgründung sollen solche Aktivitäten auf eine breitere und rechtlich eigenständige Basis gestellt und erweitert werden.

Ich möchte Sie im Namen des Vorbereitungskreises recht herzlich zur Gründungsversammlung am Donnerstag, dem 23. Juni, 17:00 Uhr im Seminargebäude der Universität (R 4-20) einladen.

Die Veranstaltung besteht aus einem Informationsteil und dem formalen Gründungsakt mit Satzungsbeschluss und Vorstandswahl. Falls Sie sich zunächst nur über die Ziele und Arbeitsweise des neuen Verein informieren möchten, sind Sie auch hierzu herzlich eingeladen. Noch mehr würden wir uns natürlich darüber freuen, wenn Sie durch eine Mitgliedschaft die Wirksamkeit dieses Vereins auch praktisch unterstützen. Dies können Sie auch noch während der Veranstaltung entscheiden. Oberbürgermeister Burkhard Jung hat sich bereit erklärt, die Schirmherrschaft für die Zukunftsakademie zu übernehmen und wird zur Gründungsveranstaltung auch anwesend sein, da ihm die Ziele der Vereinsgründung ein besonderes Anliegen sind.

Ich würde mich freuen, wenn diese Einladung auf Ihr Interesse stößt und bitte Sie recht herzlich um Rückmeldung per E-Mail, ob Sie teilnehmen.

Mit besten Grüßen
Ralf Elsässer
Leipziger Agenda 21
Pestalozzistr. 70
04178 Leipzig
Fon 0341-44259900
Fax 0341-44259916
http://www.LeipzigerAgenda21.de

Programm

Teil A: Informationsteil

  • 17:00 Uhr - Begrüßung, Tagesordnung
  • 17:10 Uhr - Grußwort, Burkhard Jung (Oberbürgermeister)
  • 17:20 Uhr - Warum eine Zukunftsakademie für Leipzig? Entstehungsgeschichte, Ziele und geplante Arbeitsweise. Ralf Elsässer (Büro der Leipziger Agenda 21)
  • 17:35 Uhr - Modellprojekt Einkaufskorb. Kurzbericht zu einem Modellprojekt mit dem Robert-Schumann-Gymnasium. Frau Hanke (RSG)
  • 17:45 Uhr - Rückfragen, Diskussionen

Teil B: Vereinsgründung

  1. Wahl des Versammlungsleiters und des Protokollführers
  2. Beschluss der Satzung: Vorstellung, Diskussion, ggf. Änderungsanträge, Beschlussfassung,
  3. Beitrittserklärungen zum Verein
  4. Bestellung der Wahlkommission und Wahl des Vorstandes: Vorstellung der Kandidaten, Rückfragen, schriftliche Wahl
  5. Sonstiges: Aktuelle Informationen und Hinweise
  6. Bekanntgabe der Wahlergebnisse, Prüfung der Wahlannahme, konstituierende Sitzung des Vorstands
  7. Schlusswort des oder der Vorsitzenden

Ende der Veranstaltung gegen 19:30 Uhr

Bericht

Am 23.6.2011 wurde der Verein "ZAK - Zukunftsakademie e.V." gegründet und ein Vorstand gewählt, dem angehören:

  • Ulrike Bernard, Haus Steinstraße e.V. (Vereinsvorsitzende)
  • Prof. Dr. Marieluise Melzer
  • Rolf Mörchel - stellv. Vorsitzender der Freiwilligen-Agentur Leipzig
  • Rudolf Pohl - Referent von Umwelt-BM Rosenthal
  • Roland Quester - Stadtrat der Grünen und Leiter der Umweltbibliothek Leipzig
  • Anja Sinzig - Stadtelternrat
  • Anett Stejskal - MINT-Netzwerk (stellv. Vereinsvorsitzende)

Hans-Gert Gräbe, 24.06.2011