MINT.BNE

Aus LeipzigWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Home > MINT > BNE

Bildungsnetzwerk Energie Leipzig

Im Zuge der weiteren inhaltlichen Profilierung der Inspirata als außerschulischer Lernort soll dort das Energiethema als fächer- und jahrgangsübergreifender Rahmen auf- und weiter ausgebaut werden. Schwerpunkt sind hierbei der fächerverbindende Unterricht in der Oberstufe sowie Bildungsangebote im Grundschul- und Vorschulbereich. Die Angebote richten sich sowohl an Schulklassen sowie Hort- und Kindergartengruppen als auch an Lehrer, Erzieher und Sozialarbeiter, die Aktivitäten in diesem Gebiet planen und sich über Möglichkeiten dazu informieren wollen.

Es gibt bereits heute weitere Lernorte in Leipzig und Umgebung, an denen verschiedene Aspekte des Themas "Energie" für verschiedene Alters- und Zielgruppen dargestellt werden, so dass wir bemüht sind, hier ein ganzes Netzwerk von Angeboten auszugestalten, in dem sich Kinder und Jugendliche mit dem ganzen Spektrum der Energiethematik von den physikalisch-technischen Grundlagen über gesellschafts- und umweltpolitische Aspekte bis hin zu Aspekten der Regionalentwicklung beschäftigen können.

Das Thema ist natürlich kein Thema allein für Kinder und Jugendliche, sondern reicht weit darüber hinaus. Unter BNE finden Sie Informationen über Aktivitäten und Kontakte eines größeren Leipziger Netzwerks.

Ansätze

Projektinitiative Halbe-Halbe

Erfolgsbeteiligung für nachhaltiges Nutzungsverhalten bei Energie- und Wasserverbrauch an Leipziger Schulen

Dazu mehr nun unter MINT.HalbeHalbe

Rahmenbedingungen GTA

Gesetzliche Grundlage ist die SächsGTAVO vom 9. April 2013, ine Überarbeitung ist in der Pipeline und wird vorauss. zusammen mit dem Doppelhaushalt 2015/16 verabschiedet. Dort ist genauer definiert, was eine GTA ist und wie sich die Mittel für die einzelnen Schulen berechnen. Die Gelder sind seit 2013 keine Fördermittel mehr, sondern Zuweisungen. Die Zuweisung pro Schule setzt sich aus einem Sockelbetrag und einem von der Schülerzahl abhängigen Betrag zusammen, beide sind von der Schulart abhängig.

Energieinfrastruktur als Bildungsthema

Am 29.2.2012 fand in der Medienvilla ein Workshop des ANU zum Thema "Stromnetze der Zukunft - Energieinfrastruktur als Bildungsthema" im Rahmen von dessen BNEE-Aktivitäten statt, siehe http://www.umweltbildung.de/bnee.html

Dort stellten Studenten aus Berlin ein Projekt "Blue Engineering" vor, das aus einer studentischen Initiative erwachsen ist, komplexe Fragestellungen zu Energiethemen zu nutzen, um Studenten den Einstieg in ein Ingenieurstudium an Hand praktischer Fragestellungen zu erleichtern, siehe http://www.blue-engineering.org. Dazu existiert inzwischen ein bundesweites studentisches Netzwerk, in dem u.a. Materialien und Handreichungen zu einzelnen Themen ("Modulen") erarbeitet und verbreitet werden, die in studentischen Seminaren zum Einsatz kommen.

Ein für die weitere Ausgestaltung eines "Bildungsnetzwerk Energie Leipzig" sehr spannender Ansatz wäre es, auch in Leipzig Studenten zu gewinnen, um ein solches Projekt auch in Richtung Nachwuchsgewinnung in oberen Schuljahren auszudehnen.

Hans-Gert Gräbe, 04.03.2012

Ältere Aktivitäten und Kontakte

Partner:

Termine: