MINT.2015-09-11

Aus LeipzigWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Home MINT

11./12. September 2015 - 1. Mitteldeutscher MINT-Lehrerkongress

Der Erste Mitteldeutsche MINT-Lehrerkongress findet vom 11. bis 12. September im Congress Center Leipzig statt unter dem Thema

Kompetenzen in MINT-Fächern entwickeln

und wird vom Sächsischen Bildungsinstitut (SBI), dem Landesinstitut für Schulqualität und Lehrerbildung Sachsen-Anhalt (LISA) und dem Thüringer Institut für Lehrerfortbildung, Lehrplanentwicklung und Medien (ThILLM) durchgeführt. Die Veranstaltung ist als Lehrerfortbildung unter der Nummer SBI05512 im Fortbildungskatalog des SBI ausgewiesen. Anmeldeschluss für Teilnehmer ist der 14.08.2015.


Die Ausrichter baten um den folgenden Hinweis: Bitte beachten Sie, dass das MINT-Netzwerk Leipzig kein Mit-Organisator dieser Veranstaltung ist. Diese Seite ist keine offizielle Information der Veranstalter!


Programmpunkte mit Beteiligung aus dem Leipziger MINT-Netzwerk

12.9. 11:00-12:30 Uhr. Netzwerk MINT Leipzig (Prof. Hans-Gert Gräbe)
Außerschulische MINT-Aktivitäten in der Region Leipzig

Seminarraum 6/7, CCC auf der Neuen Messe

Das MINT-Netzwerk Leipzig als Regionalgruppe der Bundesinitiative „MINT – Zukunft schaffen“ ist ein loses Netzwerk, dessen Akteure die infrastrukturellen Voraussetzungen für MINT-Angebote im schulischen und außerschulischen Bereich in der Region Leipzig verbessern wollen. Wir koordinieren dazu MINT-Aktivitäten von Hochschulen, Forschungseinrichtungen, öffentlichen Einrichtungen, Unternehmen, Vereinen und Privatpersonen. Im Vortrag werden diese Aktivitäten genauer vorgestellt.

Mit Beiträgen von Mitgliedern des Netzwerks

  • Inspirata (Ines Petzschler)
  • Berufsakademie Sachsen in Leipzig (Susanne Schulze)
  • Leipziger Schülergesellschaft für Mathematik (Dr. Axel Schüler)
  • Der MNU-Bundeskongress im März 2016 in Leipzig (Rosmarie Schmidt)
  • Das Leipziger MINT-Netzwerk (Prof. Hans-Gert Gräbe)
  • Der MINT-Katalog der Stadt Leipzig (Prof. Hans-Gert Gräbe)
  • MINT und GTA - ein Spannungsfeld (Prof. Hans-Gert Gräbe)

Exkursionsangebote (12.9. ab 14 Uhr)

1) Über 150 Exponate zum Erleben, Staunen und Probieren (Inspirata)

  • Bei einem Ausstellungsbesuch, geführt von Lehramtsstudierenden, erfahren Sie wie einzelne Exponate zur Motivation der Schülerinnen und Schüler und zum Erwerb anwendungsbereiten Wissens genutzt werden können. Wir laden Sie ein, diese selbst auszuprobieren und das ein odere andere auch selbst zu entdecken.

2) Mathe macht Spaß (Inspirata)

  • Das wollen wir Schülerinnen und Schülern vermitteln und Ihnen Anregungen geben. Die neue Ausstellung "Mathemachen" bietet dafür die geeignete Lernumgebung. Sie ist für Schülerinnen und Schüler der 4.-7. Klasse konzipiert und umfasst vielfältige Themenbereiche, wie Geometrie, Zahl, Messen oder Codieren, die für jeden etwas Interessantes bereit halten.
    Die vielseitigen und ansprechenden Materialien (z.B. Legespiele, ein begehbarer Winkelspiegel, Körpermodelle) fördern das selbstständige aktive Erforschen und können von Ihnen unter der Anleitung von Lehramtsstudierendenden ausprobiert werden.

3) Stadtrallye der LSGM. Treff vor dem Augusteum.

  • Eine mathematische Rallye durch Leipzig. Ihren Auftakt hatte die Stadtrallye zum Wissenschaftssommer 2008. Seitdem gilt es regelmäßig für Schülerinnen und Schüler die Leipziger Innenstadt zu erkunden und dabei Mathematik vor der Haustür zu entdecken. Die Schüler lösen verschiedene praktische Aufgaben zum Schätzen, Messen, Knobeln, Rechnen und Vergleichen, schärfen ihren mathematischen Blick und lernen die mathematischen Dimensionen Leipzigs kennen. Die Teilnehmer/innen der Exkursion sind eingeladen, unser Konzept einer mathematischen Stadtrallye in der Leipziger Innenstadt selbst auszuprobieren und danach mit unseren Betreuer/inne/n zu diskutieren.