MINT.2013-03-04

Aus LeipzigWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Home MINT

04.03.2013 - Arbeitstreffen des MINT-Netzwerks Leipzig

Arbeitstreffen des MINT-Netzwerks, 09:00 Uhr in der HfTL, Raum L.115

Themen:

  • Tag der Technik am 7.6.
  • Beitrag zu den World Skills 2013

Bericht

Anwesend: Herr Gräbe, Frau Gregor, Frau Wieland, Frau Heumann (Stadt Leipzig)

Tag der Technik:

Die organisatorische Verantwortung liegt bei den Stadtwerken Leipzig (Herr Janko Möbius), die Veranstaltung wird im Bildungszentrum der Stadtwerke, Bornaische Straße 120, 04279 Leipzig stattfinden. VDI, VDE und der Bereich Technik der HfTL sind angefragt und um Beteiligung gebeten worden.

Unser MINT-Mitglied Manfred Raue schreibt

Wir als Elektrotechnische Sammlung am UW Markkleeberg werden am 14. und 15. Juni selbst Aktivitäten im Rahmen des Tages der Technik entwickeln. Tenor bei uns ist, mit der Fülle an Elektrotechnischen Geräten und Ausrüstungen unserer Sammlung Interesse an Elektrotechnik und dem Ergreifen Elektrotechnischer Berufe zu wecken.
Wir könnten Ihnen anbieten, im Rahmen Ihrer Veranstaltung am 7. Juni als Fortsetzung/Abrundung/Abschluss eine Besichtigung der ETS anzuschließen (Dauer der Führung ca. 1,5 Stunden). Dafür würden keine Kosten anfallen. Es wäre nur zu organisieren, dass die Teilnehmer zu uns gebracht würden, denn wir liegen etwas abseits. Zur Information über unsere Einrichtung füge ich den aktuellen Flyer an.
Sollten Sie Interesse haben, setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung.


World Skills 2013

Im letzten Teil des Gesprächs am 08.01.2013 im Rathaus wurde ausgelotet, wie weit die im MINT-Netzwerk zusammengeschlossenen Akteure bei der World Skills 2013 vom 2.-7. Juli 2013 in Leipzig beteiligt werden können. Auf jener Wikiseite finden sich auch weitere Informationen und Links zu dem Gesamtkonzept.

Die Besucher der internationalen Berufeweltmeisterschaften WorldSkills Leipzig 2013 haben die Möglichkeit, über 1100 exzellenten Nachwuchsfachkräften bei ihren Tätigkeiten in 46 Berufsfeldern direkt auf die Finger schauen zu können. Die WorldSkills sind damit die größte Veranstaltung der beruflichen Bildung weltweit. (Quelle: Beschluss RBV-1529/13 "WorldSkills Leipzig 2013 – Aufwand zur Beförderung der Schülerinnen und Schüler aus dem Stadtgebiet Leipzig")

Herr Gräbe berichtete kurz von den bisherigen Aktivitäten, am digitalen Jugendstadtplan mitzuwirken.

Frau Wieland berichtet von den bisherigen Aktivitäten, im Kontext der World Skills 2013 ein überregionales MINT-Plenum zu organisieren. Dies stieß seitens der Bundesgeschäftsstelle "MINT - Zukunft schaffen" auf großes Interesse:

Am 08.02.2013 schreibt Frau Kunwald aus der Bundesgeschäftsstelle: Sie will das Plenum zur World Skills unterstützen und alle MINT Botschafter (deutschlandweit) einladen. Wir sollen mit bis zu 500 Teilnehmern rechnen. Wichtig: wir sollen alle über eine VIP nachdenken, der die Veranstaltung zu einem "Muss" macht!

Frau Heumann erläutert den aktuellen Stand der Überlegungen im Rathaus: Unser Vorhaben soll ggf. in den Kontext des WS Leader Forums am 4.7. (11:30-14:00 Uhr, Neue Messe) gestellt werden, für das bis zum nächsten Lenkungskreistreffens am 8.3. nähere inhaltliche Vorstellungen zu entwickeln sind. Dort sollen nach gegenwärtiger Planung etwa 80 internationale VIP und 200 regionale Gäste (einzuladen über IHK und Stadt Leipzig) zum Thema "Jugend - Skills - Future" ins Gespräch kommen.

Aus unserer Sicht kann hierbei MINT als Querschnittsthema eine herausragende Rolle spielen. Die Veranstaltung ließe sich gut in das Programm eines MINT-Botschaftertreffens einordnen, wenn dieses Botschaftertreffen für den 3.-5.7.2013 angesetzt würde und mit einer weiteren Schwerpunktveranstaltung mit Fokus Kommunikation zwischen den MINT-Botschaftern am 4.7. 16-19 Uhr in der Innenstadt (vorzugsweise im Neuen Rathaus) sowie der Möglichkeit des Besuchs ausgewählter Höhepunkte der World Skills verbunden werden könnte. Insbesondere sollte es möglich sein, hochrangige Wirtschaftsvertreter bundesweiter Bedeutung (etwa Herrn Sattelberger, Telekom) auf diesem Weg für die Veranstaltung zu gewinnen.

Genauere Planungen können erst erfolgen, wenn die prinzipielle Entscheidung zur Durchführung eines solchen Treffens gefallen ist. Frau Wieland stellt dazu den direkten Kontakt zwichen Frau Kunwald und Frau Heumann her.

Eine Reihe von Fragen sind zu bedenken:

  • Steht genügend Übernachtungskapazität zu erschwinglichen Preisen für die MINT-Botschafter zur Verfügung?
  • Wie weit ist der Programmrahmen der Wolrd Skills gediehen?

Hans-Gert Gräbe 05.03.2013