LEX.News-2005

Aus LeipzigWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Talenteförderung im math.-nat. Bereich - News aus dem Jahre 2005

9.11.2005 - Zweite Runde der Mathematikolympiade

Erste Preise haben errungen

   n   ame    |  vorname  | klasse | schule | punkte
   --------------------------------------------------
   Then       | Markus    |      5 | S 16   |     38
   Schütze    | Georg     |      5 | S 04   |     37
   Anhalt     | Arved     |      5 | S 05   |     36
   Petzold    | Johannes  |      5 | S 09   |     36
   Glöckner   | Tom       |      5 | DZ 7   |     35
   Taubert    | Phil      |      5 | LL 3   |     35
   Wießner    | Alexander |      6 | LL 3   |     39
   Finzel     | Lukas     |      6 | LL 3   |     39
   Tilman     | Wagner    |      6 | LL 2   |     38
   Matysik    | Sabine    |      6 | S 09   |     38
   Oeken      | Charlotte |      6 | S 12   |     38
   Chlebikova | Andrea    |      7 | S 09   |     39
   Wang       | Zhangxian |      7 | S 09   |     34
   Jesche     | Tobias    |      7 | S 09   |     33
   Burzlaff   | Ricky     |      8 | S 09   |     40
   Schulze    | Christoph |      9 | S 09   |     40
   Nostitz    | Niklas    |     10 | DL 2   |     38
   Schulze    | Friedrich |     10 | S 09   |     36
   Le Tran    | Thai      |     10 | S 09   |     35
   Kreusch    | Marcus    |     11 | TO 4   |     39
   Schlupp    | Peter     |     12 | S 01   |     38
   Jost       | Leonardo  |     12 | S 09   |     38
   Die Schulkürzel bedeuten
     DL 2 - Martin-Luther-Gymnasium Hartha
     DZ 7 - Gymnasium Schkeuditz
     LL 2 - Rudolf-Hildebrand-Gymnasium Markkleeberg
     LL 3 - Wiprecht-Gymnasium Groitzsch
     S 01 - F.-A.-Brockhaus-Schule Leipzig
     S 04 - Gustav-Hertz-Schule Leipzig
     S 05 - Gymnasium Engelsdorf
     S 09 - Wilhelm-Ostwald-Gymnasium Leipzig
     S 12 - Thomasschule Leipzig

Die dritte Stufe der MO, der Landeswettbewerb, wird am 25./26.2.2005 stattfinden. Die Klausuren für die Klassen 6-8 finden in drei regionalen Stützpunkten (der RSÃ Chemnitz/Zwickau, Dresden/Bautzen und Leipzig) statt, der Wettbewerb für die Klassen 9-12 zentral - in diesem Jahr in Dresden. Für den Regionalwettbewerb Klasse 6-8 haben sich 90 Teilnehmer der 2. Runde aus dem Leipziger Raum qualifiziert. Die 30 Schülerinnen und Schüler der Klassen 9-12, die unsere Region in Dresden vertreten, werden im Rahmen eines zusätzlichen Auswahlseminars am 21.1. in den Räumen der PC Ware AG aus 60 Bewerbern ermittelt, die sich durch ihre Ergebnisse in der 2. Runde qualifiziert haben. Mehr dazu im LSGM-Wiki http://lsgm.uni-leipzig.de/pmwiki/pmwiki.php/Main/AuswahlSeminar

7.10. bis 9.10. 2005 - Wochenendseminar in Bennewitz

http://lsgm.uni-leipzig.de/Seminar/index.html

Seit 1999 führt die LSGM in jedem Herbst ein Wochenendseminar für mmathematisch interessierte Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 9 bis 12 durch. In der Regel melden sich dazu 10 bis 15 Teilnehmern aus ganz Sachsen an. Dieses Mal hatten wir mit 21 Schülerinnen und einen neuen Teilnehmerrekord zu verbuchen.
Mit Sebastian Banert, Marcus Hanzig (Brandenburg), Lisa Hutschenreiter, Lisa Sauermann, Christoph und Friedrich Schulze, Thai Le Tran und Philipp Weiß waren 8 TeilnehmerInnen einer Bundesrunde der Mathematikolympiade mit vertreten. Außerdem gab es eine Reihe von Schülern, die zum Sächsischen Landesseminar eingeladen waren. Hier war klar - diese Schüler wollten Mathematik machen! Die Arbeitsatmosphäre war hervorragend - alle dachten mit und brachten eigene Ideen mit.
Am Sonnabendvormittag wurden in drei Unterrichtseinheiten und in zwei Gruppen die Themen Vollständige Induktion, Ungleichungen und Kreisgeometrie behandelt. Für Sonnabendnachmittag und Sonntagvormittag hatten wir uns etwas Besonderes ausgedacht, einen mathematischen Mannschaftswettkampf. Nach einer kleinen Wanderung durch die waldige Umgebung machten sich die Schüler in zwei Gruppen daran, 10 Aufgaben zu lösen.
Die Lösungen zu diesen Aufgaben wurden am Sonntagvormittag abwechselnd präsentiert, wobei die aufgerufene Mannschaft einen Referenten bestimmt und die aufrufende Mannschaft einen Kritiker. Die Leistungen beider wurden von der Jury mit Punkten bewertet. Die genauen Regeln.
Die Wettbewerbsidee wurde von den meisten Teilnehmern begrüßt. Es zeigte sich, dass es auch bei einfachen Aufgaben selbst einigen starken Schülern schwer fiel, ihre Lösung ordentlich an der Tafel zu präsentieren. Wir hatten eine "offene" Aufgabe eingebaut, Aufgabe 8, von der wir selbst nur eine Teillösungen besitzen. Die Art der Herangehensweise und die Klarheit, mit der die jüngste Teilnehmerin, Lisa Sauermann, diese Aufgabe darstellte, waren bewundernswert. Franz-Richard Kunze stellte eine überraschende Lösung zu Aufgabe 11 vor. Er zeigte, dass es für alle Punkte M mit einer rationalen und einer irrationalen Koordinate, wobei die rationale Koordinate nicht die Form m/2 mit einer ganzen Zahl m hat, und alle natürlichen Zahlen n Kreise um M gibt, die genau n Punkte mit ganzzahligen Koordinaten enthalten.
Die organisatorische Vorbereitung und mathematische Betreuung lag in den Händen von Jelena Djokic (Max-Planck-Institut für Mathematik in den Naturwissenschaften Leipzig), Tobias Schoel (Mathematikstudent der Universität Leipzig) und Dr. Axel Schüler (wissenschaftlicher Assistent am Mathematischen Institut der Universität Leipzig). Als Gastreferenten begrüßten wir am Freitagabend Herrn Prof. Dr. Johannes Waldmann (HTWK Leipzig) mit einem Einführungsvortrag zum Thema "Muster in unendlichen Wörtern". Er zeigte, wie man mit vollständiger Induktion beweisen kann, dass gewisse unendliche Wörter, in diesem Falle das Thue-Wort, keine starken Quadrate enthält und damit auch keine Kuben. In seinem Skript zur Vorlesung L-Systeme können die Beweise nachgelesen werden (S.33 - 36). Außerdem hörten wir am Sonnabendabend einen Vortrag von Jelena Djokic zum Thema "Der Goldenen Schnitt".
Die beliebtesten Pausenaktivitäten in Bennewitz waren "Mafia" und Tischfußball.
Für die meisten steht fest, dass wir uns zur Winterschule der LSGM vom 12.2. bis 17.2.2006 in Rudolstadt wiedersehen werden.

14.9.2005 Eröffnungsveranstaltung der Schülerzirkel der LSGM

... mit über 60 Schülerinnen und Schülern und einem mathematischen Vortrag von Prof. Dr. Wolfgang König (Mathematisches Institut der Universität Leipzig) zum Thema "Paradoxien in der Wahrscheinlichkeitstheorie"