LD.LOD.2012-09-27

Aus LeipzigWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Home > Leipzig Open Data

Leipzig Open Data Seminar am 27. September 2012

10-13 Uhr im Raum A-314, Augusteum, Augustusplatz

Agenda:

  • Details und Diskussion zum Projekt "Leipzig Open Data Cloud", Einführung: Hans-Gert Gräbe
  • Start und erste Diskussionen zum Vorhaben "LEO - Leipzig Ontology"
  • Diskussion zu lizenzrechtlichen Fragen des Leipzig Data Projekts

Nachbemerkungen zum Treffen

Dabei waren Hans-Gert Gräbe, Johannes Frey, Andreas Nareike (Uni Leipzig, Leipzig Open Data Team), Thomas Kujawa, Jana Schlegel (familienfreund), Martin Brümmer (Uni Leipzig, NLP-Gruppe), Fabian Schmidt (OSM-Gruppe Leipzig).

Nach einer Vorstellung der überarbeiteten Projektidee "Leipzig Open Data Cloud" verständigten wir uns vor allem über die nächsten Schritte:

  • Aufsetzen der Domäne leipzig-data.de als klassische Linux-Installation mit virtuoso und ontowiki als Basis des LOD-Stacks (Johannes Frey, Fabian Schmidt)
  • leipzig-data.de soll als LD.LeipzigData zu einer qualitätsgesicherten Quelle freizügig (unter der CC0-Lizenz) verfügbarer Daten als Grundstock einer Leipzig Open Data Cloud ausgebaut werden.
  • Es herrschte Einvernehmen darüber, dass dies nur in einem intensiven kommunikativen Prozess daran interessierter Parteien geschehen kann, wobei die Verständigung über eine zu entwickelnde LEO - Leipzig Ontology als Sprachbasis Grundlage für die Herstellung von (technischer) Interoperabilität ist.

Das Seminar wird im Wintersemester freitags ab 13 Uhr im Raum P-701 (Paulinum) fortgeführt, wobei die nächsten Termine der 12.10. sowie der 26.10.