LD.LOD.2012-09-27

Aus LeipzigWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Home > Leipzig Open Data

Leipzig Open Data Seminar am 27. September 2012

10-13 Uhr im Raum A-314, Augusteum, Augustusplatz

Agenda:

  • Details und Diskussion zum Projekt "Leipzig Open Data Cloud", Einführung: Hans-Gert Gräbe
  • Start und erste Diskussionen zum Vorhaben "LEO - Leipzig Ontology"
  • Diskussion zu lizenzrechtlichen Fragen des Leipzig Data Projekts

Nachbemerkungen zum Treffen

Dabei waren Hans-Gert Gräbe, Johannes Frey, Andreas Nareike (Uni Leipzig, Leipzig Open Data Team), Thomas Kujawa, Jana Schlegel (familienfreund), Martin Brümmer (Uni Leipzig, NLP-Gruppe), Fabian Schmidt (OSM-Gruppe Leipzig).

Nach einer Vorstellung der überarbeiteten Projektidee "Leipzig Open Data Cloud" verständigten wir uns vor allem über die nächsten Schritte:

  • Aufsetzen der Domäne leipzig-data.de als klassische Linux-Installation mit virtuoso und ontowiki als Basis des LOD-Stacks (Johannes Frey, Fabian Schmidt)
  • leipzig-data.de soll als LD.LeipzigData zu einer qualitätsgesicherten Quelle freizügig (unter der CC0-Lizenz) verfügbarer Daten als Grundstock einer Leipzig Open Data Cloud ausgebaut werden.
  • Es herrschte Einvernehmen darüber, dass dies nur in einem intensiven kommunikativen Prozess daran interessierter Parteien geschehen kann, wobei die Verständigung über eine zu entwickelnde LEO - Leipzig Ontology als Sprachbasis Grundlage für die Herstellung von (technischer) Interoperabilität ist. Mit der ZAK.Ontologie ist hier bereits ein erster Anfang gemacht.

Das Seminar wird im Wintersemester freitags ab 13 Uhr im Raum P-701 (Paulinum) fortgeführt, wobei die nächsten Termine der 12.10. sowie der 26.10.