MINT.2015-09

Aus LeipzigWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Home MINT

Informatik-Seminar des LJBW 17.-19. September 2015 in Leipzig

Hintergrund: Der LJBW ist Träger des Sächsischen Informatikwettbewerbs und verantwortlich für die Durchführung eines jährlichen Informatikseminars. Zu diesem Informatikseminar treffen sich die Preisträger des Wettbewerbes (Kl. 8-12), um auf möglichst praktischem Wege verschiedene Einblicke in die Welt der Informatik zu erlangen und gemeinsam fachzusimpeln. In der Regel setzt sich dieses Informatikseminar aus einem Mix von Unternehmensbesichtigungen, Fachgesprächen und Workshops zusammen. Das diesjährige Informatikseminar findet vom 17. bis 19. September 2015 in Leipzig statt.

Aktueller Vorbereitungsstand

  • 20..25 Teilnehmer wurden Mitte Juni 2015 zur Abschlussveranstaltung des sächsischen Informatikwettbewerbs in Freiberg nominiert.
  • Programmeckpunkte sind der Besuch des BMW-Werks am Donnerstag, ein Workshop in der HfTL am Freitag sowie ein Treffen mit der "Leipziger Hackerszene" am Samstag, womit die drei Bereiche Wirtschaft, Wissenschaft und Freelancer programmatisch abgedeckt sind.

Informatikseminar 2015 / Sächsischer Informatikwettbewerb

(Informationsblatt des Veranstalters)

Bereits seit acht Jahren ist das Informatikseminar ein fester Bestandteil der jährlichen Jugendbildungsmaßnahmen des LJBW e.V. und ereignisreicher Abschluss des sächsischen Informatikwettbewerbs.

Als Träger des Sächsischen Informatikwettbewerbes lädt der LJBW e.V. dazu die jeweils bestplatzierten Teilnehmer des Wettbewerbes (im Alter von 15-18 Jahren) zu einem mehrtägigen Treffen ein, um sie mit besonderen Exkursionen, Fachvorträgen und praktischen Workshopangeboten noch einmal ausdrücklich für ihre im Wettbewerb gezeigten Leistungen zu belohnen.

In den letzten sieben Jahren war Dresden der Ausrichtungsort des Informatikseminars. Mit Werksbesichtigungen in der sächsischen Chipindustrie, Einblicken in die Historie der Rechentechnik sowie Workshopangeboten aus den Bereichen Programmierung, Hacking und Virtual Reality war für dabei für ausreichend Abwechslung und Spannung gesorgt.

Ein Novum in diesem Jahr wird die erstmalige Ausrichtung des Informatikseminars außerhalb von Dresden sein. Vom 17. bis 19.09. laden wir die sächsischen Informatiktalente diesmal nach Leipzig ein. Abstriche am Programm wird es dadurch natürlich nicht geben. Im Gegenteil: Mit einer Exklusiv-Tour im Leipziger BMW-Werk und einem Stelldichein mit der sächsischen Hacker-Größe Matthias Ungethüm sind einie Highlights des Seminars bereits fest gebucht. Weitere Betriebsexkursionen und Praxisangebote werden das dreitägige Programm abrunden.

Bezahlen müssen die Teilnehmenden für ihr dreitägiges Seminar im Übrigen nichts. Die Übernachtung im Central Globetrotter Hostel in Leipzig, die Vollverpflegung während der Veranstaltungen und natürlich alle Ausflüge und Workshops sind Bestandteil der Auszeichnung. Maßgeblich unterstützt wird das Informatikseminar in diesem Jahr von der Telekom-Stiftung.

Das Informatikseminar ist eine besondere Auszeichnung für die Bestplatzierten des Sächsischen Informatikwettbewerbes. Bereits seit 1996 richtet sich dieser Wettbewerb - der unter Schirmherrschaft der Sächsischen Staatsministerin für Kultus steht - an alle Schüler von allgemeinbildenden und berufsbildenden Schulen, die ein besonderes Interesse an der Informatik haben. Der Wettstreit weckt und fördert das Interesse der Schüler an informationstechnischer und informatischer Ausbildung, regt zum Leistungsvergleich zwischen einzelnen Schülern und Schulen an und unterstützt Aktivitäten zur schulischen und außerschulischen Begabtenförderung auf dem Gebiet der Informatik.

Im Wettbewerbsjahr 2014/2015 haben sich 5.500 Schüler aus über 220 sächsischen Grundschulen, Förderschulen, Oberschulen, Gymnasien und beruflichen Gymnasien am Wettbewerb beteiligt. Die Siegerehrung fand am 13. Juni 2015 an der TU Bergakademie Freiberg statt. Träger des Sächsischen Informatikwettbewerbes ist der Landesverband Sächsischer Jugendbildungswerke e.V. Der Wettbewerb wird durch verschiedene internationale und regionale Wirtschaftsunternehmen unterstützt.