Attac.DenkTankStelle.2014-03-03

Aus LeipzigWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Home Hauptseite / Attac / Attac.DenkTankStelle

DenkTankStelle von Attac-Leipzig

Thema: Krieg und Frieden
Ort und Zeit: Mo, 03. März 2014, 19 Uhr im Café Grundmann

Ankündigung

Unser Thema ist "Krieg und Frieden", ich finde ein spannendes, aktuelles Thema. Weil hier eine unheimliche Kooperation zwischen Politik und Geisteswissenschaften zu beobachten ist. Bücher erscheinen, die Kriegen eine progressive Katalysator-Rolle zuschreiben (Morris). Bundespräsidenten und sozialdemokratische Politiker halten verstärkte Teilnahme an Kriegen auf der ganzen Welt für nötig. Autoren relativieren die unheilvolle Rolle Deutschlands bei den letzten Kriegen, indem sie irgendwie Schuld allen Beteiligten zuschreiben, was im Prinzip nicht falsch wäre, wenn nicht die Absicht der Vernebelung der besonderen Schuld Deutschlands ins Auge fallen würde. Das fällt auf. Und was gibt die Philosophie für Antworten? Der moderne Utilitarismus passt da fugenlos hinein. was sagen die "Aufklärer" dazu?

Johannes, 16.02.2014

Anmerkungen

Zum Thema Krieg und Frieden ein interessanter Dialog zwischen Einstein und Freud.

Gert, 01.03.2014